Freitag, 18. April 2014

CAR 6 – CROP AM RHEIN 2014 Teil 2


Natürlich schläft man bei der CAR nicht lange, man könnte ja was verpassen. Umso erstaunter war ich, als ich dann doch schon um 6.30 Uhr wach war. Zu früh zum Aufstehen, denn mit mir im Zimmer schlief meine Schwester. Also beschloss ich, der Einladung von Conny zu folgen und begann den Morgen mit 45 Minuten Schwimmen. Sehr gute Entscheidung! Danach schmeckte nicht nur das Frühstück viel besser, ich war auch fit für den Tag und dieser versprach interessant zu werden.

Unser erster Workshop startete um 9 Uhr und Paige. Sie hatte wunderbar farbenfrohe Layouts vorbereitet, die wir nachwerkeln durften. Das Kit bestand aus einer grossen Anzahl an Papieren und wunderschönen Embellishments, eigentlich viel zu schön zum Verarbeiten.
Mein schwarz-weiss Foto von einer alten Schildkrötendame, aufgenommen auf den Seychellen (seufz), passte ganz hervorragend zu den bunten Papieren. Und so sind diese beiden Layouts entstanden…..







Nach einem ausgiebigen Mittagessen – auf der CAR wird quasi nur gegessen: 3 Mahlzeiten am Tag, Kaffee und Kuchen und die Candy Bar – ging es erst mal zur Fotosession. Im letzten Jahr waren „Bärte“ das grosse Thema, in diesem Jahr standen Seifenblasen hoch im Kurs. Und damit lassen sich ganz wunderschöne Bilder machen.







Danach ging es zum jährlichen Gruppenfoto. In diesem Jahr hatten wir sogar so gutes Wetter, dass wir draussen auf der Wiese Aufstellung nehmen konnten.




Der Nachmittag gehörte Olga. Sie hatte uns ein Mix-Media-Projekt mitgebracht. Ich selber bin ja nicht so ein Fan dieses Gemansches, aber zugegebenermassen hat die Arbeit an der Leinwand sehr viel Spass gemacht. Olga wollte uns immer inspirieren, mehr und vor allem knalligere Farben zu verwenden. Das ist nun gar nicht meins. Daher bin ich meinem eigenen Geschmack gefolgt und hab es ein bisschen schlichter gehalten. Aber beim nächsten Mal werde ich etwas mutiger sein und es mit kräftigen Farben versuchen. Die Projekte der anderen, die das gewagt haben, gefielen mir nämlich ausgesprochen gut.









Traditionell findet am Samstagabend immer eine Verlosung statt. Viele Sponsoren sponsern ihre Produkte für die Verlosung. Der Erlös geht einer gemeinnützigen Organisation zugute. So haben wir nicht nur jede Menge Spass, können tolle Gewinne einheimsen, wir helfen auch noch denen, die das Leben ein bisschen benachteiligt hat. Eine gute und für uns spannende und manchmal auch lohnende Sache.
Ich habe auch in diesem Jahr wieder Glück gehabt und ein Buchstaben-Stempelset gewonnen. Leider gibt es davon kein Foto, da just in dem Moment Barbaras Kamera nicht wollte…. Egal, gefreut hab ich mich auch so J
Der Abend endete mit Scrappen, Shoppen, Schnattern und jeder Menge Gegicker. Irgendjemand hatte Masken und Ulk-Brillen und so Zeug dabei, dass dann jeder in der Runde mal anziehen „durfte“. Es ist schon erstaunlich, wie Dinge für 2.50 Euro für so Stimmung sorgen können. Aber es war wirklich lustig.





Alles Liebe,

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen