Freitag, 2. Mai 2014

Passionsfruchmousse und Kokosstangen

Tata, hier nun das Finale von unserem Dinner. Wie alle Speisen, besticht auch diese durch ihre schnelle und unkomplizierte Zubereitung und dadurch, dass man sie am Tag zuvor vorbereiten kann. Arbeitnehmerherz, was willst du mehr.





Passionsfruchtmousse
Das Mousse habe ich das erste Mal bei einem Kochkurs in Zürich gemacht. Und es war schon damals unglaublich lecker.

Für die Mousse:
250g Mascapone
250 ml Sahne
150 ml Passionsfruchtsaft

80g Zucker

Für die Sauce:
55g Zucker
80 ml Wasser
80 ml Passionsfruchtfleisch (ca. 4 Früchte)

Für die Mousse die Mascapone, die Sahne, Zucker und den Fruchtsaft in eine Schüssel geben und steif schlagen. In eine flache Schale füllen und kalt stellen.

Für die Sauce den Zucker mit Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Fruchtfleisch zugeben, gut mischen und durch ein Sieb streichen. 1 TL Kerne für die Deko aufheben.

Zum Servieren mit einem heissen Löffel schöne Nocken abstechen und mit der Sauce übergiessen. 


Kokosstangen

1 Lage Blätterteig
50g Kokosraspeln
4 EL Zucker
70g Butter

Ofen auf 200 Grad vorheizen. 

Kokosraspeln, Zucker und Butter mischen.

Blätterteig in schmale Streifen von ca. 8 cm Länge schneiden. Mit der Gabel einstechen. Kokosraspeln auf den Blätterteigstreifen verteilen. 

12 Minuten im Ofen backen.

Einen guten Appetit!!!!!

Alles Liebe,

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen