Mittwoch, 7. Mai 2014

Schnelle Geschenke aus meiner Küche

Kennt ihr das? Ihr seid eingeladen, aber was nimmt man mit? Immer eine Flasche Wein ist auf Dauer einfach langweilig. 

Etwas Selbstgemachtes zu verschenken ist immer auch ein Zeichen von Wertschätzung, denn schliesslich hat man sich Gedanken und auch ein bisschen Arbeit gemacht. Und das will man ja letztlich, den Gastgeber wertschätzen und sich bedanken.

Also habe ich mich abends in die Küche gestellt (ich bin wirklich froh, dass unsere Küche quasi mitten im Wohnzimmer ist und ich dadurch selbst wenn ich abends koche mit Herrn G. zusammensein kann....) und etwas zubereitet, was gut zu unseren Freunden passte.

Dieses Mal wanderten Mango-Chutney und meine schon hier schon vorgestellte Marmelade in den Geschenkekorb.

Das Chutney lässt sich super gut und schnell zubereiten. Man schneidet eine Mango in kleine Stückchen, gibt eine Chilischote (kleingehackt) dazu und köchelt das alles 15 Minuten mit 2 EL Weissweinessig und 1 EL Zucker. Dann in ein ausgewaschenes Glas, Deckel drauf, aufgehübscht, schon ist das Geschenk fertig.





Habt einen schönen Tag!

Bea



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen