Sonntag, 29. Juni 2014

Kulinarische Fussball WM Reise - Niederlande

Oranje ist die Farbe, die ich sofort, immer und überall mit unserem heutigen Gastgeberland verbinde. Unsere Nachbarn, die Holländer mögen wir ja grundsätzlich doch schon gern, nur wenn es um Fussball geht, dann vergessen wir das auf beiden Seiten gelegentlich.

Aber diese alte und sehr gern und mit viel Emotionen gepflegte Rivalität soll heute nicht Thema sein, sondern der gute alte Pfannkuchen. In Holland gibt es eine ganze Gastrosparte, die Pfannekuchenhäuser oder Pannenkoekhuisjes, die sich mit der Herstellung und Verfeinerung dieser Milch-Eier-Mehl-Gemische beschäftigt.


Was lag da näher, als heute morgen eine leckeren Apfel-Speck-Pfannkuchen auf den Tisch zu zaubern.

Wenn man einen solchen Pfannkuchen verspeist hat, braucht man für den Rest des Tages keine  Nahrung mehr, so sättigend ist die kleine Leckerei. Speck und Apfel schmecken mir ja auch im Salat sehr gut, zusammen mit dem Pfannkuchenteig und - das ist ganz wichtig - Ahornsirup, ist es eine ganz feine Sache. Perfekt für einen Brunch.... 



Zutaten für 4 Pfannkuchen:

4 Eier
200g Mehl
1/4 L Milch
2 Äpfel
Frühstücksspeck
Öl
Ahornsirup



Zunächst 2 Eier trennen. Das Eiweiss steif schlagen. Das Eigelb mit den anderen beiden Eiern, das Mehl und die Milch mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker zu einem glatten Teig verrühren und diesen 15 Minuten quellen lassen.


In der Zeit die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und ich feine Schnitze hobeln oder schneiden. Die Scheiben Schinken einmal in der Mitte teilen. 

Nun das Eiweiss unter den Teig heben. Eine Pfanne mit Öl einfetten und den Schinken darin braten, die Äpfel draufgeben und mit Teig übergiessen. Von beiden Seiten goldgelb braten und mit Ahornsirup servieren. 


Eine mächtige, aber nicht weniger leckere Variante und universal zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen einsetzbar.

Viel Spass beim Nachkochen und auch, wenn ich natürlich am Liebsten Deutschland als Fussball Weltmeister sehe, drücke ich doch den Holländern heute Abend die Daumen. Euch allen einen schönen Tag.

Alles Liebe,

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen