Freitag, 5. Dezember 2014

5 Dezember - Krippe No. 1 oder wie mein grösster Wunsch sich erfüllte

Die Geschichte, die zu dieser Krippe gehört, rührt mein Herz bis heute und darum gehört dieses Schmuckstück zu den allerliebsten Lieblingsstücken, die ich besitze. 

Seit ich der elterlichen Fürsorge entwachsen war, wünschte ich mir eine eigene Krippe. Ich kann mich an keinen Zeitpunkt erinnern, da ich nicht sehnsüchtig durch entsprechende Läden geschlendert bin, immer auf der Suche nach meiner Krippe.

Als Student war ich zu klamm, später war immer was anderes... Aber der Wunsch blieb!!!


Fräulein G. war gerade in die Schule gekommen und besuchte am Nachmittag den Schulhort. Eines Tages wurde mir gesagt, ich solle an der Tür warten (den Hort betreten durfte ich nicht mehr), um sie abzuholen. Mir drängte sich schon die Frage auf, an was für geheimen Projekten das Kind wohl an ihren Nachmittagen dort arbeitete. Aber es war offensichtlich, dass sie mir darüber keine Auskunft geben würde, also fragte ich nicht weiter.


Und dann kam Weihnachten und diese kleine, süsse Zaubermaus schenkte mir eine selbstgebastelte, bemalte, zusammengeschraubte, beklebte, wunderschöne Krippe - mit Maria und Josef, Jesus und Hirten, einem Engel und einem Stern.
Sie war perfekt, meine Krippe und sie war ein echtes Herzensgeschenk. Ich muss wohl nicht erklären, wie verzaubert ich war und wie ich mich gefreut habe.


Ich bin bis heute so gerührt, dass sie die Hortnerin überredet hat, dieses Projekt mit ihr anzugehen, um mir eine Freude zu machen. Und sie war 9 Jahre alt... 


Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit hole ich diesen Schatz wieder aus seiner Verpackung und freue mich. Seit jeher bekommt sie einen besonderen Platz. Seit wir hier in der Zentralschweiz wohnen, steht sie in dem Raum, dass ich während der Vorweihnachtszeit kaum verlasse - mein Arbeitszimmer.


Und immer, wenn ich darauf schaue bin ich sehr dankbar für meine kleine Familie: für Herrn G., der mich immer, immer zum Lachen bringen kann und mit dem alles so leicht ist und für Fräulein G., die mich so bereitwillig in ihr Herz gelassen hat und die mir eins der schönsten Geschenke gemacht hat, die ich je bekommen habe. DANKE mein Schatz!!!!

Dem ist nichts hinzuzufügen...

Ich wünsche euch einen wunderschönen 5. Dezember...

Alles Liebe,

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen