Samstag, 6. Dezember 2014

6 Dezember - Freude schenken

Ich habe heute Nacht von sämtlichen Stiefeln, die ich besitze, einen vor die Tür gestellt, in der Hoffnung, der Nikolaus wird sie alle mit leckeren Dingen befüllen. Der Plan ging leider nicht auf. Entweder hat der Nikolaus den Weg hier hoch in die Berge nicht gefunden oder er meint, ich war nicht brav genug. 
Aber in dem Fall, hätte er dann nicht wenigstens eine Rute dalassen können? Selbst über dieses Zeichen seiner Aufmerksamkeit hätte ich mich gefreut...
Aber weit und breit nichts, nicht mal ein Nüsschen oder einen Schokoladenweihnachtsmann -  ich muss dringend mit ihm über seine Prioritäten reden!!!!!!


Aber gut, wenn der Nikolaus so beschäftigt ist, dass er es nicht bis hierher geschafft hat, gut, dass ich darauf vorbereitet bin, ihm unter die Arme zu greifen.


Ich habe ganz viele kleine Geschenkchen gebastelt und mit einem Ferroro Küsschen ausgestattet. Und weil ja der Nikolaus gar so beschäftigt zu sein scheint, heute morgen bei meinen Kollegen auf den Schreibtischen verteilt.


Ihr wisst ja, Freude schenken... Und am Nikolaustag um so mehr!


Ich hoffe sehr, der Nikolaus hat es geschafft, bei euch vorbeizukommen und hat euren Stiefel gut gefüllt.

Alles Liebe,

Bea

PS: So leer bin ich heute dann doch nicht ausgegangen. Herr G. hatte heute in seinem Adventskalender Tickets für "Max Raabe", den ICH schon ewig mal sehen wollte. Manchmal muss man dem Nikolaus eben ein bisschen auf die Sprünge helfen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen