Freitag, 27. März 2015

Cannelloni mit Lachs - Ricotta Füllung

Während in manchen Teilen Deutschlands schon der Frühling Einzug hält, hat es hier heute Nacht noch mal geschneit. Hurra!!!! Das braucht doch nun wirklich keiner mehr. 

Ich WILL jetzt endlich Frühling, warum hört eigentlich keiner zu (mit dem Fuss aufstampf...). Ich habe keine Lust mehr auf dicke Winterjacken - die ich auch nicht mehr anziehe und deshalb ständig friere - ich habe keine Lust mehr auf Stiefel und auf diese grau in grau. 

Aber wenigstens hab ich noch Lust auf deftiges, wärmendes Essen. Was bleib auch anderes, wenn es draussen kalt ist, regnet oder gar schneit. 

Da macht man es sich daheim gemütlich und schlemmt nur so vor sich hin...


Sehr gut geeignet zum Schlemmen sind die Cannelloni mit Lachs - Ricotta Füllung. Frl G. meinte nach dem ersten Bissen: "Das ist ein Füllhorn an Geschmack...!"


Und was brauchen wir jetzt? Ganz einfach:

12 Cannelloni
250g Ricotta
300g Lachsfilet
1 Pckg Dill
300 ml Hühnerfond
100 ml Martini
200 ml Sahne
200 g Sbrinz
Schnittlauch
Stärke zum Abbinden
etwas Zitronenabrieb
Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Das Lachsfilet braten und in kleine Stückchen zerteilen, abkühlen lassen. Das klappt am besten mit einer Gabel. Den Ricotta in eine Schüssel geben, den Dill kleinschneiden und zum Ricotta geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronenabrieb dazugeben und den Lachs untermischen.

Die Masse in eine Gefriertüte geben, die Spitze abschneiden und die Masse in die Cannelloni füllen. Diese dann in eine gefettete Form geben. 

Nun Hühnerfond, Martini und Sahne in einen Topf geben und einkochen lassen. Die Flüssigkeit sollte sich schon sichtlich reduzieren. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und dazugeben. Wenn nötig mit Stärke abbinden und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen.

Die Flüssigkeit über die Cannelloni geben. Den Sbrinz (oder einen anderen Käse eurer Wahl) reiben und über die Cannelloni geben. Bei 200 Grad 30 Minuten in den Ofen geben, danach nur noch geniessen. 


Das Wetter wird sich in den nächsten Tagen hier wohl nicht ändern, aber das macht nichts. Wir werden am Samstag das Whisky Schiff in Luzern besuchen und bei der anstehenden Verkostung trink ich mir das Wetter eben schön...
Ich weiss, die Fastenzeit ist noch nicht rum..., trinken noch nicht erlaubt. Da ich aber bereits eine Woche vor Aschermittwoch angefangen habe (anfangen musste), mache ich am Samstag einfach mal eine Ausnahme. Das muss erlaubt sein.

Wie es war, das erzähle ich euch ganz bald!!!

Ich wünsche euch jetzt aber erst mal ein schönes Wochenende.

Habt es schön und geniesst es, egal, was Petrus beschliessen mag!

Alles Liebe,

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen