Dienstag, 9. Juni 2015

Lemon Curd aus dem Thermomix

Immer wieder habe ich auf unzähligen Blogs über Lemon Curd gelesen, ohne recht eine Vorstellung davon zu haben, was das überhaupt ist. Gut ich wusste immerhin, wir reden über einen Brotaufstrich aus Zitronen, aber das spornte mich nicht gerade an, es mal auszuprobieren... 


Aber irgendwie reizt einen Foodblogger ja doch immer, etwas selbst zu machen und als ich auf dem Wochenmarkt über herrlich duftende Zitronen stolperte, stand mein Entschluss fest. Sie wanderten in meinen Korb und los gings.

4 Eier
100g Butter
370g Zucker
4 EL geriebene Zitronenschale
130g Zitronensaft

Das Rezept stammt aus dem Basiskochbuch von Thermomix und für den ersten Versuch sehr gut geworden, sehr zitronig :-)

Alle Zutaten kommen in den Mixtopf und werden bei 90 Grad/ 30 Minuten/ Stufe 2. Das tolle daran ist, man kann währenddessen das Bad putzen oder einfach die Sonne auf der Terrasse geniessen, je nach Laune.

Anschliessend alles in sterile Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.


Da ich neugierig war, musste gleich am nächsten Tag ein kleiner Selbsttest durchgeführt werden. Also her mit dem Lemon Curd... Ich hab mir drei Esslöffel davon unter den Joghurt gerührt und mit ein paar Nüssen und Chiasamen gegessen, war hammer lecker und sehr erfrischend.


Als nächstes stehen Zitronen - Macarons auf meiner ToDo Liste. Und wer weiss, was mir noch einfällt. Diese Woche muss darf ich drei Kuchen für's Geschäft backen... Einer davon ist sicher zitronig...


Ihr seht, Lemon Curd ist weit mehr, als nur ein Brotaufstrich und es lohnt sich allemal einen kleinen Vorrat im Kühlschrank zu haben... Beim Naschen aber nicht ganz vergessen, dass es eine eher reichhaltige Leckerei ist.... Immerhin kommt die Bikinizeit - oh weh!!!!


Und getreu nach dem Motto "Sauer macht lustig", wünsche ich euch eine super schöne, lustige Woche mit nicht ganz so viel Regen wie angesagt - das gilt für den Bereich Zentralschweiz :-(

Habt es schön!

Bea


1 Kommentar: