Freitag, 10. Juli 2015

Selbstgemachte Zitronenlimonade mit einem Hauch Ingwer

Im Moment herrschen hier wieder normale Temperaturen, die Hitze hat sich für eine paar Tage verzogen. Aber wenn man dem Wetterbericht glauben kann, sind die nächsten warmen Tage schon im Anmarsch. Erfrischungsgetränke ist da alles, was man braucht. 


Aber immer nur Wasser, mir hängt das nach einer Weile mächtig zum Halse raus. Ein bisschen Geschmack darf schon sein, aber eben bitte nicht zu süss, denn sonst klebt die Zunge im Mund. Ihr seht, das ist eine doch recht schwierige Entscheidungsfindung. Was immer super schmeckt und auch erfrischt ist Zitrone und als perfekter Begleiter hat sich heute Ingwer mit ins Spiel gebracht. Daraus entstand eine lecker, scharfe, aber sehr erfrischende Limonade....


Und das Ganze ist denkbar einfach und schnell gemacht. Morgens einfach 350g Zucker und 2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Eine mittelgrosse Ingwerwurzel in Scheiben schneiden und mit aufkochen lassen. Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, vom Herd ziehen und nun 300ml Zitronensaft dazugeben. Jetzt ziehen lassen. Je länger, desto intensiver wird der Geschmack.

Ich habe die Limo 1 1/2 Stunden ziehen lassen, abgeseiht und in Flaschen abgefüllt. Die Limo jetzt nur noch im Kühlschrank runterkühlen lassen und mit Eiswürfeln geniessen.


Mit so einer Erfrischung kann das warme Wetter ruhig wiederkommen... Wir sind gerüstet!!!

Die Limo hält sich ein paar Tage im Kühlschrank, jedenfalls glaube ich das, denn hier wurde sie nicht so alt. Ich werde bei Gelegenheit einen zweiten Testlauf machen, aber in der Zwischenzeit gibt es noch tausend andere Erfrischungsgetränke auszuprobieren. Der mitteleuropäische Sommer ist ja leider nicht sooooo lang...

Ich wünsche euch schon mal ein wunderschönes Wochenende. Geniesst die Sonne, eine kühle Limo und habt es schön!!!

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen