Donnerstag, 27. August 2015

Pflaumen mit Streusel

Es ist mal wieder "Ich backs mir" Zeit und das Thema diesen Monat war der von mir so sehr geliebte Streuselkuchen. Streuselkuchen geht immer, ob pur, mit Obst, mit Pudding oder Quark, ich liebe Streusel. 
Dieser Kuchen erinnert mich an Kindheit, an meine wunderbare Oma und ganz unbeschwerte Stunden. Damals gab es nur Sonne und tolle Tage. Ja, ja, die Erinnerung verklärt alles. Aber Fakt ist, ich hatte eine ausserordentlich schöne Kindheit...


Aber zurück zum Streuselkuchen, den übrigens eine Menge Testessen für sehr gut befunden haben. Schnell ist er zubereitet und noch schneller gegessen. Am besten, ihr serviert ihn noch ein klitzeklein bisschen warm...


Die folgenden Angaben sind für eine Tarteform gedacht.

Für den Boden:
250g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
130g kalte Butter

Für den Belag:
400g Pflaumen (entsteint und in Hälften geschnitten)
250g Quark
50g saure Sahne
1 gehäufter EL Stärke
2 Eier
60g Zucker

Für die Streusel:
100g Butter
100g Zucker
100g Mehl
1 Prise Zimt


Für den Boden Mehl, Zucker, Salz, Eigelb und in Stückchen geschnittene kalte Butter mischen. Ich verarbeitet den Teig immer mit der Hand, das geht am besten. Den Teig anschliessend in Frischhaltefolie packen und 30 Minuten in den Kühlschrank geben.


In der Zwischenzeit die Pflaumen halbieren und entsteinen. Für den Belag Eier und Zucker schaumig rühren. Quark, saure Sahne und Stärke unterrühren und beiseite stellen.

Den Teig ausrollen und in die gefettete Tarteform geben. Mit Backpapier abdecken, Hülsenfrüchte drauf und bei 180 Grad 10 Minuten blind backen.
Anschliessend aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und die Quarkmasse auf den Teig geben. Die Pflaumen mit der aufgeschnittenen Seite auf die Masse legen.

Jetzt die Zutaten für die Streusel solange vermengen und solange verarbeiten, bis Streusel entstehen. Diese gleichmässig auf dem Kuchen verteilen und alles bei 180 Grad für 40 Minuten in den Ofen.


Den Kuchen aus dem Ofen holen, ein bisschen abkühlen lassen und noch lauwarm servieren. Ich wette, da kann keiner widerstehen... Ich könnte jedenfalls schon wieder ein Stück verdrücken.

Probiert es aus...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Donnerstag.

Habt es schön!

Bea

Kommentare:

  1. Dein Kuchen sieht so lecker und saftig aus! Mhhh...
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserem Event mit dem Thema fruchtige Rezepte einladen. Es gibt auch was schönes zu gewinnen.
    Das Event findest du hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/328

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen