Mittwoch, 2. September 2015

Die Altstadt von Alcudia

Heute geht die Reise nach Alcúdia. Dieses wunderschöne mittelalterliche Städtchen liegt im Nordosten der Insel und ist auf alle Fälle Ausflug wert, auch für Kulturreisende. 
Von einem zinnenbewehrten Mauerring umgeben, lockt Alcudia vor allem mit prächtig erhaltenen Gebäuden aus dem 13 - 17. Jahrhundert, schmalen Gässchen, Strassencafés, die zum Verweilen und tollen kleinen Läden, die zum Bummeln einladen. 


Unser Stadtbummel beginnt mit einem Besuch der Kirche Sant Jaume, deren Rückwand einst ein Teil der Stadtmauer war. Da wir an diesem Morgen sehr früh auf den Beinen sind, haben wir nicht nur die Kirche ganz für uns, auch viele Gassen sind noch menschenleer. Eine echte Besonderheit im hochsommerlichen Mallorca. 





Von Sant Jaume ging es durch kleine Gässchen, in denen uns nur ein paar Katzen begegneten in die Altstadt. Nach einem Kaffee in einem der vielen kleinen Restaurants, bummelten wir durch die kleinen, sehr individuellen Lädchen und fanden hier und dort eine Kleinigkeit.
Für mich ist Alcúdia eines der schönsten Örtchen auf der Insel...





Im Westen der Stadt kann man ein Stück auf dem alten Stadtmauerring entlang spazieren. Es lohnt sich, die ausgetretenen Stufen zu erklimmen, denn oben hat man einen wunderbaren Rundumblick und kann ein paar verstohlene Blick in Alcúdias Hinterhöfe werfen.
Wo die Stadtmauer Mauerteile eingebüsst hat, wurden Brücken geschlagen, insgesamt zwei. Leute mit Höhenangst werden es nicht sehr geschickt finden, dass man durch das Bodengitter gucken kann... Aber Gott sei Dank sind die beiden Abschnitte nur 5 bis 6 Meter lang und wenn man nicht runterguckt, ist es zu schaffen... :-)





Ein Tagesausflug nach Alcúdia ist für mich der Inbegriff eines perfekten Urlaubstages. In einem Strassencafé sitzen, das sich an einen sonnenbeschienen, mittelalterlichen Platz schmiegt und Leute beobachten, die durch die bunte Stadt schlendern (immer den Foto im Anschlag), in kleinen Boutiquen nach Schätzchen tauchen, alte Gemäuer betrachten und sich vorstellen, wie die Menschen hier lebten vor 500 Jahren - und über all dem die strahlende Sonne von Mallorca. Das öffnet das Herz!

Jetzt hab ich akutes Fernweh... Ihr auch?

Ich wünsch euch einen schönen Tag, habt es schön!

Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen